Entries by Silja Wolff

“Book” tip: Interactive Dataviz lexicon

Data visualization in general means to bring abstract data and relationships into a visually comprehensible form. So far so good. But what are the unfamiliar forms of representation? When do I apply this? When are other forms more meaningful? I would like to introduce the project of Severino Ribecca to all those who ask these questions more […]

Visualise surveys legibly

Opinions, trends and behaviours – the interest in surveys is growing steadily. Numerous evaluation results are prepared and presented daily. Diverse ways of visualising the results are available, still some essential basics should be considered. Good to know: Survey results are most interesting when the reader can quickly draw comparisons. When executing the primary demands, […]

Buchrezension: Few – Understanding What Matters in a World of Noise

Im letzten Blogartikel habe ich es angekündigt. Hier also mein Eindruck der druckfrischen Ausgabe von Stephen Fews neuem Buch: „Bessere Entscheidungen können nur durch besseres Verständnis kommen. Informationstechnologien sind nicht der Schlüssel zu besseren Entscheidungen, das sind wir. Technologien können unser Denken erweitern, aber nicht ersetzen. Computer haben ein neues „Datenzeitalter“ eingeläutet. Das „Informationszeitalter“ wird erst […]

Buchrezension: The visual organization

Während Few, Tufte, Cairo, Ware und viele andere vor allem effektive Visualisierung beschreiben und sich mit der Funktionsweise von Diagrammen, Charts und Infografiken auseinandersetzen, wählt Simon einen anderen Weg. In seinem Buch geht es um den Nutzen von Datenvisualisierungen für Unternehmen. Er erläutert, wie und warum eine wachsende Anzahl von Organisationen Visualisierungen von Small- und […]