Einträge von Silja Wolff

Verständliche Formulare für alle

In der Post befindet sich ein Gebührenbescheid oder ähnliche Formulare. Sie nehmen sich also die unabdingbaren 10 Minuten und studieren die Unterlage. Kennen Sie dieses Prozedere? Wir hatten das Vergnügen ein Formular nach Herzenslust überarbeiten zu dürfen. Die Entwurfsarbeit sah erst relativ harmlos aus. Je länger wir uns mit der Vorlage beschäftigten, desto radikaler wurde unser […]

Unkonventionelle Ideen für neue Reports

Die Anforderungen an das unternehmensinterne Reporting wachsen stetig. Das Mehr an zur Verfügung stehenden Informationen spiegelt sich in der Effizienzerwartung an die Berichte. chartisan ist in viele Re-Design Projekte eingebunden. Dabei sind manchmal unkonventionelle Ideen zur Projektinitiierung gefragt. Das Reporting vieler Unternehmen steht auf dem Prüfstand. Das Hauptaugenmerk der Verantwortlichen aus IT und Controlling konzentriert […]

Umfragen gut lesbar darstellen

Meinungen, Trends und Verhaltensweisen – das Interesse an Umfragen wächst stetig. Täglich werden zahlreiche Befragungsergebnisse aufbereitet und präsentiert. Für die Visualisierung der Ergebnisse stehen dabei die unterschiedlichsten Wege offen, doch einige wesentliche Grundlagen sollten beachtet werden.   Gut zu wissen: Umfrageergebnisse wirken dann interessant, wenn der Leser schnell Vergleiche ziehen kann.   Bei der Umsetzung […]

Buchrezension: Few – Understanding What Matters in a World of Noise

Im letzten Blogartikel habe ich es angekündigt. Hier also mein Eindruck der druckfrischen Ausgabe von Stephen Fews neuem Buch: „Bessere Entscheidungen können nur durch besseres Verständnis kommen. Informationstechnologien sind nicht der Schlüssel zu besseren Entscheidungen, das sind wir. Technologien können unser Denken erweitern, aber nicht ersetzen. Computer haben ein neues „Datenzeitalter“ eingeläutet. Das „Informationszeitalter“ wird erst […]

Buchtipp: Stephen Few – Signal

Noch druckfrisch ist das neue Buch von Stephen Few „Signal“ im Juni 2015 erschienen. Ich hatte gehofft heute schon eine Rezension veröffentlichen zu können, doch längere Lieferzeiten durchquerten diesen Plan. Sie wird also nachgereicht und an dieser Stelle daher eine einfache Inhaltsangabe. Je mehr Daten wir anhäufen, desto schwieriger und aufwändiger wird die Suche nach […]

40. Congress der Controller

Am 20. und 21.04.2015 fand der 40. Congress der Controller in München statt. Wir waren dabei und sagen „Danke“ für eine tolle Veranstaltung. Weitere Informationen und die Ankündigung für den Congress im kommenden Jahr finden Sie unter www.controllerverein.de .  

Undankbares Handwerk entspannt Berichtsempfänger

Die Visualisierung von Informationen ist, aus handwerklicher Sicht, anspruchsvolle Typografie. Aus einem einfachen Grund ist dieses Handwerk zuweilen recht undankbar: Das typografische Produkt selbst soll beim Wahrgenommen-Werden quasi auf den Inhalt hin durchsichtig sein, ohne dass seine Anwesenheit bewusst wird. Sobald die typografische Gestaltung einer Seite, eines Reports selbst Gegenstand der Aufmerksamkeit des Lesers wird, […]

Ist das Outsourcing von Controlling Leistungen Irrtum oder Innovation? (3)

In monatlichen Abständen wird in dieser Artikelreihe dem Für und Wider der organisatorischen Entwicklung im Bereich Controlling nachgegangen. Neben allgemeinen Einstiegsinformationen finden Sie in den Blogbeiträgen auch aktuelle Studienergebnisse und praxiserprobte Handlungshinweise. Teil 3: Welche Prozesse und Teilschritte lassen sich auslagern? Im letzten Artikel schrieb ich über die aktuellen Trends und Erfolge beim Outsourcing von Controlling-Leistungen. Doch […]

Eine Branche sortiert sich… neue Berufe im Datenmanagement

In Gesprächen werde ich manchmal gefragt, ob ich wirklich mehr als ein Nischenthema in unserer Tätigkeit sehe. Vielleicht liegt es daran, dass wir mit vielen Menschen aus verschiedenen Unternehmen, Organisationen, Branchen zusammentreffen und so sehr unterschiedliche Facetten des Themas mitbekommen. Ich kann auf diese Frage jedenfalls mit leuchtenden Augen und aus dem Stand ein kleines Zukunftsplädoyer […]